Nasse Bedingungen beim Outdoor-Finale

eingetragen in: Mitteilungen | 1

Beim vergangenen Rennen in Greuthof meinte es der Wettergott nicht sonderlich gut mit uns. Es regnete ununterbrochen – dennoch waren viele Fahrer auf die nassen Bedingungen vorbereitet, sodass das Rennen normal durchgeführt werden konnte. Bei den Abdichtungen der Fahrzeuge waren unterschiedlichste Konstruktionen im Einsatz. Vom einfachen Abdichten mit Plastidipp bis hin zum kompletten Regenauto basierend auf einem abgedichteten Wannenchassis und einer Regenhaube aus Lexan. Trotz der guten Vorbereitung blieben technisch bedingte Ausfälle nicht aus. Dennoch lieferte man sich in der Gentleman-Klasse spannende Duelle. Die Standard und 2WD-Klasse waren hingegen recht dünn besetzt. Das Ergebnis vom letzten Outdoor-Rennen der Saison findet sich >>hier.

  1. bubi
    | Antworten

    war richtig geil das rennen hat Spaß gemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.